Insight

Society Centered Brands: Warum das »Wir« der Wettbewerbsvorteil von morgen ist

Jessica Windt

Die Bedürfnisse und Verhaltensweisen des einzelnen User oder Konsumenten standen seit vielen Jahrem im Mittelpunkt jeder Markenstrategie. Alles war User Centered. Dieser Ansatz reicht heute nicht mehr aus, denn wir sind bereits mitten in einem gewaltigen Wandel unserer Gesellschaft und Wirtschaft, bei der das »Wir« zum mächtigsten Megatrend unserer Zeit geworden ist. Gemeinschaft, Kollaboration, Kooperation, genossenschaftliche Werte, sharen, teilen. Das »Wir« verändert unsere Arbeits- und Lebenswelt nachhaltig. Wie wird die Wir-Gesellschaft Marken von morgen prägen? Wie können wir es schaffen, dass ein neuer Ansatz, der unsere Gesellschaft und Umwelt in den Fokus stellt zum echten Wettbewerbsvorteil für Unternehmen und Marken wird?

Der positive Wandel

Unsere Gesellschaft ist im Umbruch. Wir müssen in unserer globalen und hochvernetzten Welt und unserem veränderten Wertesystemen neu und größer denken. Die Herausforderungen des Klimawandels, des demografischen Wandels, der Digitalisierung und die Zeitenwende auf politischer Ebene prägen unsere neue Lebenswelt. Für Marken gilt es, nicht nur Nutzer und kurzfristige, wirtschaftliche Ziele miteinzubeziehen, sondern auch unsere Gesellschaft und Umwelt. Statt kurzfristiger Erfolge zählen heute Werte, Haltung, Nachhaltigkeit und Verantwortung für die Gemeinschaft. Kunden und Mitarbeiter erwarten von Unternehmen und Marken, dass sie nicht nur Werte haben, sondern auch bereit sind dafür mit ganzer Kraft einzutreten.

Die neue Werte-Strategie

Nahezu jedes Unternehmen bekommt heute zu spüren, dass es Zeit ist für einen neuen Ansatz. Die Konsumenten sind heute aufgeklärter und kritischer. Sie schauen genau hin: Wie Produkte hergestellt, Mitarbeiter behandelt werden und wie sich Unternehmen und Marken zu gesellschaftlichen Themen positionieren. Die Produkt- und Markenentwicklung muss sich zukünftig als Teil eines größeren Ökosystems begreifen und nicht als dessen Mittelpunkt.

Das neue Mindset

Die Pandemie, immer öfter auftretende Klimakatastrophen und nicht zuletzt der Ukrainekrieg zeigen wie stark das neue »Wir« und wie groß die Solidarität in unsere Gesellschaft ist. Die Menschen wollen einen Beitrag leisten. Zum Gemeinwohl, zum Umweltschutz. Der Wert für das Unternehmen, der Wert für Konsumenten und der Wert für die Gesellschaft werden zukünftig gleichgewichtet im Mittelpunkt jeder Marke stehen müssen, und so einen langfristigen positiven Effekt für uns alle bringen.

Unternehmen sind jetzt gefragt, ihnen Marken, Produkte und Lösungen anzubieten, die mit diesen neuen Bedürfnissen im Einklang stehen. Unternehmen, die sich schon heute darauf vorbereiten, schaffen damit einen echten Wettbewerbsvorteil für die Zukunft.

Die neuen Chancen

Ein Umdenken vom »Ich« zum »Wir«, hin zu einem langfristigen positiven Impact für das Business, für Gesellschaft und Umwelt hat selbst sowohl bei großen Tech-Unternehmen als auch im deutschen Weinmarkt eingesetzt. So stellt RBD aktuell eine der beliebtesten Weinmarken Badens, die 1-Liter-Erfolgslinie Hansjakob des Badischen Winzerkeller eG mit einer im deutschen Markt einzigartigen strategischen Positionierung neu auf, bei dem gelebte genossenschaftliche Werte im Mittelpunkt stehen. Gemeinschaft, Solidarität, Verantwortung, Engagement - Werte, die heute so relevant wie nie zuvor sind, die eine tiefe, langfristige Beziehung zwischen Mensch und Marke aufbauen und die mitten ins Herz treffen, werden zum Erfolgsfaktor in unserer Zeit des Wandels. Erfahren Sie mehr darüber, wie »Das Wir im Herzen« und gelebte Werte den Unterschied im Markt machen und damit zum neuen Wettbewerbsvorsprung werden.

Neugierig mehr zu erfahren über die neu »Wir«-Kultur? Sprechen Sie mit uns über Ihre Marke.

Mehr davon?
Kontaktiere Jessica, um
mehr über uns zu erfahren.

Jessica Windt
Account Manager

+49 6041 8232 20