Insight

Social Storytelling: Der Weg, der in die Köpfe der Zielgruppe führt

Jessica Windt

Die Zielgruppe ist ganz nah. Und scheinbar ganz einfach zu erreichen. Denn laut neuestem Digital 2022 Report nutzen 86,5 Prozent (72,6 Millionen Menschen) aktiv Social Media in Deutschland. Das ist ein erneutes Plus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Aber wie können Marken und Unternehmen aus der Masse von täglichen Posts herausstechen und sich in den Köpfen der User verankern? Mit empathischen Stories, die Emotionen erzeugen.

Die Erwartungen an Content seitens der User sind hoch. Sie erwarten von Marken und Unternehmen, dass sie zu bestimmten Themen Haltung beziehen, sich aktiv einbringen und mit der Community auf Augenhöhe kommunizieren. Und nicht zu vergessen: Sie möchten mit emotionalen Geschichten unterhalten werden. Wir erklären Ihnen wie Social Storytelling funktioniert und welche Vorteile es bringt.

Effektives Storytelling durch Empathie

Den Kunden verstehen, sich in ihn hineinversetzen, seine Wünsche und Ängste kennen, mit ihm mitfühlen, Antworten auf seine Fragen liefern, Geschichten um das eigene Produkt erzählen - das ist alles nichts neues. Der Ansatz des Storytellings wird aber oftmals unterschätzt oder sogar nicht berücksichtigt. Vielmehr konzentrieren sich Unternehmen auf die Darstellung ihrer Produkte und Dienstleistungen und deren Fakten. Ziel sollte aber sein, unverfälschten, authentischen und zielgruppenrelevanten Content zu erstellen. Kurz zusammengefasst: Geschichten, die Kopfkino auslösen und den User in den Bann ziehen.

Menschen kaufen Geschichten

Immer im Fokus: die Buyer Persona. Die Geschichte rund um das Produkt oder die Dienstleistung muss aus der persönlichen Perspektive der Kunden erzählt werden. Wie hilft mein Produkt dem Endkunden? Welches Problem löst es? Was kann mein Produkte zur Verbesserung der Customer Journey beitragen? Empathisches Storytelling weckt Emotionen und lässt die User mitfühlen. Lebendige und emotionale Geschichten bieten Unterhaltung, bleiben länger im Gedächtnis, sie werden eher geteilt und sie motivieren im besten Fall zum Kauf.

Visual Storytelling

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Sie berühren uns stärker auf emotionaler Ebene und bleiben eher im Kopf. Wir erinnern uns nur zu 20 Prozent an das, was wir lesen. Aber bis zu 80 Prozent an das, was wir sehen. Die Kombination aus Storytelling und visuellen Informationen ermöglicht es, die Aufmerksamkeit der User zu wecken, aber auch eine emotionale Bindung aufzubauen und die Markenbotschaft langfristig im Gedächtnis zu platzieren. Die Marke wird durch Visual Storytelling für die Zielgruppe erlebbar und nah. Eine emotionale Markenbindung wird aufgebaut. Um eine konsistente Markenführung gewährleisten zu können, muss die Markenbotschaft immer auf die Marke einzahlen, und das über alle Kanäle hinweg. Jedes Bild, jeder Post, jedes Reel oder jedes Video muss die Werte der Marke transportieren. Nur so entsteht ein Mehrwert für Marke und User.

Neugierig mehr zu Social Storytelling zu erfahren? Sprechen Sie mit uns wie Sie das Kopfkino bei Ihrer Zielgruppe auslösen können.

Mehr davon?
Kontaktiere Jessica, um
mehr über uns zu erfahren.

Jessica Windt
Account Manager

+49 6041 8232 20