Juli 08, 2020

Topic, Trends

Megatrends und der Corona-Effekt

zurück

Luisa Kuschetzki
Client Service / Rebernig

Was verändert sich durch Corona? Was bewegt Menschen, Märkte und Gesellschaft? Wie verändern sich Branchen? Und wie wird unsere Zukunft aussehen? Megatrends bewegen jeden einzelnen Menschen. In Krisenzeiten mehr denn je. Jetzt rücken unsere essentiellen Bedürfnisse in den Mittelpunkt: Die Suche von Sicherheit, das Bedürfnis von Nähe, die Sehnsucht nach Natur. Wünsche und Strömungen, die wir in den Megatrends wiederfinden und, die zur Grundlage des Markenmanagements in der Zukunft werden.

Was sind eigentlich Megatrends?

Die vier Merkmale von Megatrends sind ihre Dauer, Ubiquität, Globalität und Komplexität. Anhand dieser lassen sie sich erkennen und definieren. Megatrends haben eine Dauer von mehreren Jahrzehnten und betreffen alle Lebensbereiche. Außerdem sind sie globale Phänomene, welche nicht in allen Bereichen gleich stark ausgeprägt, aber früher oder später auf der ganzen Welt zu beobachten sind. Ihr letztes Merkmal der Komplexität zielt auf ihre Vielfältigkeit und Mehrschichtigkeit ab. Megatrends werden von der Krise zwar beeinflusst, aber nicht grundlegend verändert. Marken, die Megatrends in sich verankern und Antworten auf die essentiellen Bedürfnisse geben, werden die Gewinner der Krise sein.

Wie entstehen Megatrends?

Der Ursprung von Trends lässt sich selten eindeutig beantworten. Die Aufgabe der Trend- und Zukunftsforscher liegt darin, diverse gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklungen zu beobachten und beispielsweise soziale Muster zu erkennen. Will man an der Zukunft arbeiten, so erfordert dies eine Haltung der Offenheit. Megatrends können neue Räume zum Denken eröffnen und somit Unternehmen helfen, innovativer und kreativer zu werden und klare Antworten auf Zielgruppenbedürfnisse zu geben. Der entscheidende Schritt liegt darin, das Megatrend-System auf das eigene Unternehmen anzuwenden und zu erkennen, welche Auswirkungen bestimmte Megatrends auf die eigene Organisation haben.

Welche sind die relevanten Megatrends in der Krise?

Aktuell werden 12 wesentliche Megatrends definiert. Das ZukunftsInstitut stellt für die nächsten Jahre jedoch die 6 Megatrends Gesundheit, Individualisierung, Sicherheit, Konnektivität, Neo-Ökologie und Globalisierung in den Vordergrund, in deren Themenumfeld die Krise als direkter Effekt besonders stark zu spüren ist und die unsere Verhalten und unsere Bedürfnisse nachhaltig verändern.

Welche Rolle spielen Megatrends bei der strategischen Markenentwicklung?

Als „Future Circle Member“ und Kooperationspartner des ZukunftsInstituts, kennen wir die aktuellen Entwicklungen in der Trend- und Zukunftsforschung. Diese Insights bilden im BrandLab die Grundlage für die erfolgreiche strategische Ausrichtung und Positionierung von Marken und Unternehmen.

In den kommenden Wochen werden wir die nun relevantesten Megatrends vorstellen und was sich daraus für das Entwickeln und Managen von Marken ableiten lässt.

Möchten Sie mehr zu den Megatrends erfahren? Contact us.